Partager annonce sur Facebook
Recommander annonce par e-mail
×

GIB SEA 92

Numéro d'annonce: 999338

Voiliers / d'occasion / Quille courte / Gib Sea 92

 
17 000,00 € (Impôts européens in)
 
Fournisseur (privé)
Gerald Becker

A-8605 Kapfenberg
 
Numéro de téléphone
Always give during a call:
From Best-Boats24 and boat ID: 999338
Tel: 0043 681 81842143
Portable: 0043 68181842143
×
Envoyer un message
  • GIB SEA 92
  • GIB SEA 92
  • GIB SEA 92
  • GIB SEA 92
  • GIB SEA 92
  • GIB SEA 92
  • GIB SEA 92
  • GIB SEA 92
  • GIB SEA 92
  • GIB SEA 92
  • GIB SEA 92
  • GIB SEA 92
  • GIB SEA 92
Annonce
Offre de financement
Assurance bateau

Détails techniquesdernière mise à jour le: 22.07.2021

Chantier naval:
GIB SEA
Année de fabrication:
1986
État:
bon
Poste d'amarrage:
Croatie, KROATIEN / ACI MARINA SIMUNI
Longueur totale:
9,50 m / 31,17 ft
Largeur:
3,20 m
Tirant d'eau min.:
1,80 m
Tirant d'eau max.:
1,80 m
Matériel de la coque:
Fibre de verre
Matériel de construction:
Fibre de verre
Poids:
3.400 kg
Moteur:
1x 13 kW (18 ch) In-bord VOLVO Diesel
Heures de service:
9999
Réservoir d'essence :
60 l
Lits:
7
Nombre de voiles:
2

Description

Baujahr 1986

Steuerung mit Pinne

Motor: fest eingebauter Dieselmotor Volvo Penta 2002, 18 PS (13 kW), 2 Zylinder, 852 cm³ mit Welle und 2-Flügel-Propeller

Der Liegeplatz befindet sich in Kroatien auf der Insel Pag (ACI Marina Simuni).

Aufgrund der aktuellen Situation zu COVID gibt es leider keine aktuellen Fotos meines Segelbootes. Die beigefügten Bilder sind in den letzten Urlauben entstanden und wurden nicht zu Verkaufszwecken gemacht.

An Deck:
Badeplattform mit Badeleiter, Aluminium Gangway (klappbar),
Cockpit: Sitzbänke aus Teakholz, Kompass, Log, Echolot, geräumige Backkiste, Seereling mit Netz
Vorschiff: kleine gepolsterte Sitz bzw. Liegefläche (der Lieblingsplatz meiner Frau)

Bugkabine:
Doppelbett, Kleiderschrank, seitliche Ablagen, große Stauräume unter den Betten

Salon:
aufklappbarer Tisch mit Ablagefach in der Tischmitte (gut für die Lagerung von Flaschen verwendbar), auf der Backbord-Sitzbank 2 Schlafplätze, Steuerbord 1 Schlafplatz, Ablage im Tisch, beidseitig geräumige offenen Schapps.
Küche mit Kühlschrank, Spüle, Origo Spiritus-Kocher (2-flämmig), geschlossene Ablagen, für Töpfe und Lebensmittel, offene Ablagen.
Kartentisch mit Schalttafel, Echolot, Funk, Solar-Laderegler, Voltmeter, Tankuhr
Batterieladegerät 25 A, Wechselrichter 1000W (wandelt 12V auf 230V), Feuerlöscher, div. 12V Stecker, USB-Ladegerät, große Ablage unter dem Kartentisch (z.B. für Lebensmittel)
Am Niedergang: Motor-Bedienpanel, Batterie-Hauptschalter

Heckkabine:
2 Schlafplätze, Kleiderschrank, mehrere offene Ablagen

WC/Badezimmer:
Waschbecken, Schiffs-WC, Spiegelschrank, mehrere geschlossene Ablagen

Besegelung & Rigg: Rollfockeinrichtung, Slooptakelung, Baum
Lazy-Bag (für Großsegel)

Ausrüstung:
Großsegel Elvström ca. 18 m² (in gutem Zustand) mit 2 Reffreihen
Ersatz-Großsegel ca. 18 m² (verwendbar, aber mit sichtbaren Gebrauchsspuren)

Vorsegel 17,7 m² (in gutem Zustand, kleiner als die originale Genua, dafür deutlich einfachen zu bedienen)
Ersatz-Vorsegel 17,04 m² (in gutem Zustand, Marke Raudaschl, kleiner als die originale Genua, dafür deutlich einfachen zu bedienen, mein Lieblingsvorsegel)
Ersatz-Vorsegel Genua 33 m² (in eher schlechtem Zustand, dient nur mehr als Ersatz für Notfälle)

Dieseltank: ca. 60 l
Frischwassertank: ca. 140.00 l
Fäkalientank: ca. 60.00 l

Bordelektrik:
1 Motorbatterie (nur zum Starten des Dieselmotors)
2 x 80 Ah Versorgungsbatterie

Kühlschrank (Truhe) mit 12V und 230V Betrieb (Kompressor), Automatische Umschaltung auf 230V-Betrieb, wenn Landstrom vorhanden ist.

Navigation:
Log
Kompass
Echolot (2x einmal an Deck und einmal beim Kartentisch)
Autopilot Autohelm 1000
UKW-Funk

elektrische Ankerwinde
Hauptanker Pflugscharanker mit 12 kg, 30 m Ankerkette (verzinkt) und 30 m Leine
Zusatzanker Plattenanker (ca. 10 kg) mit 5 m Kettenvorlauf und Leine

Backskiste:
Dieselkanister (20 l Metall)
Wasserschlauch (zum Befüllen des Wassertanks)
Stromkabel für Landanschluss
Esstisch (kann im Cockpit aufgestellt werden)
diverse Leinen und Fender
Rettungsinsel (seit vielen Jahren ohne Service)

Rettungswesten (4 Feststoffwesten)

Zu den meisten Ausrüstungsgegenständen sind die Anleitungen in digitaler und in Papierform vorhanden.

Seebrief und Messbrief sind vorhanden (müssen aber nach dem Kauf auf den neuen Besitzer umgeschrieben werden)

Auf dem Gestänge des Bimini ist eine recht großzügig ausgelegte Solaranlage (2x100W) montiert (seit Juni 2020). Zusammen mit dem recht effizienten MPPT-Laderegler steht damit auch unabhängig von Motorbetrieb bzw. vom Landanschluss ausreichend Strom für die Bordelektrik (Kühlschrank, Handy, ...) zur Verfügung. Wenn die Solaranlage so nicht gewünscht ist, kann diese auch abgebaut und das Bimini wieder normal verwendet werden (Stangen und Bimini-Plane sind vorhanden). Auch mit den montierten Solarmodulen können als Sonnenschutz kleine Seitenteile aus Stoff montiert werden (auf manchen Bildern zu sehen) .

Das auf den Bildern teilweise sichtbare Schlauchboot und der zugehörige Außenbordmotor sind NICHT enthalten.

Das Boot wurde im Zuge des EU-Beitritts von Kroatien 2014 verzollt und versteuert. (CO-A Zollbestätigung sowie der vom kroatischen Zoll gestempelte Seebrief sind vorhanden).

Die Gib Sea 92 wurden im Zeitraum von 1985 bis 1988 von der Werft Gibert Marine S.A. gebaut. Es wurden von diesem Bootstyp nur 135 Stück hergestellt. Dieses Boot ist eines davon.

Besichtigungen sind aufgrund von COVID im Moment leider nicht möglich. Wenn Reisen wieder sicher möglich sind, wird es für Interessenten nach Vereinbarung die Möglichkeit geben, das Boot vor Ort zu besichtigen.

Zum Abschluss noch ein paar Worte zum Boot:
Das Boot ist 34 Jahre alt und in einem dem Alter entsprechenden Zustand. Das heißt, es stehen auch diverse Renovierungsarbeiten an.
Die seitlichen aufgeschraubten Fenster sind zwar im Moment noch dicht, aber sie recht trüb und beginnen rund um die Schrauben zu springen. Die müssen wahrscheinlich in den nächsten Jahren getauscht werden.
Im Innenraum (speziell in der Heckkabine) löst sich die Bespannung von der Verkleidung (Himmel). Diese müsste entweder neu verklebt werden oder es wird die Verkleidung durch andere Platten ersetzt.

Wenn man sich aber zu Urlaubsbeginn entscheiden muss, ob man die Verkleidung im Kinderzimmer repariert oder ob man zur nächsten Insel segelt, dann haben nur selten die kosmetischen Reparaturarbeiten gewonnen.

Funktionell gab es am Boot in den letzten Jahren kaum Schwachstellen.

Der Motor hat die letzten Jahre ohne Probleme funktioniert. Zu Beginn hatte ich Probleme mit der Dieselförderpumpe (wurde getauscht) und danach mit dem Starter (ebenfalls getauscht). Das war 2014, und seither läuft der Motor ohne Probleme.
Diverse Wartungsarbeiten (Motorölwechsel, diverse Filter, Antifouling, Opferanoden) wurden natürlich regelmäßig durchgeführt werden.
Zu den Verschleißteilen (Keilriemen, Wasserpumpen-Impeller, Dieselfilter) befinden sich die Ersatzteile an Bord.
Das Antifouling war letztes Jahr im November noch in Ordnung und hält vermutlich noch eine Saison.

Das von mir verwendete Vorsegel ist eigentlich zu klein. Das erschwert die Trimmung und kostet auch etwas an Geschwindigkeit. Nachdem ich aber fast immer als einziger Segler an Bord war, war es mir lieber eine leicht bedienbares Segel zu haben als die Riesen-Genua, die bei einer Wende nur widerwillig die Seite wechselt. Wer das Boot aber mit sportlichen Ehrgeiz segeln will, sollte sich nach einer neuen Genua umsehen. Dazu kann ich empfehlen, sich auch bei gebrauchten Segeln umzusehen. Diese sind deutlich kostengünstiger und oft in sehr gutem Zustand.
Das Großsegel (Elvström) habe ich 2015 so erstanden und das ist meines Erachtens in gutem Zustand.
Das Tauwerk (Großschott, Großfall, Genuaschott, Genuafall, Festmacher, ...) sind in gutem Zustand.
Im Innenraum sind sowohl die Holzoberflächen als auch die Posterbezüge/Matratzen in gutem Zustand. Meiner Frau gefällt zwar die Farbe der Bezüge nicht, aber abgesehen davon sind sie ok.
Der Innenraum den Kühlschranks ist zwar gut isoliert, aber auch nicht unbedingt eine Augenweide.

Mein letzter Segeltörn mit dem Boot war im November 2020 und dabei gab es keinerlei Probleme.
Grundsätzlich funktioniert alles, aber manches könnte eben etwas schöner sein. Leider hat mir immer die Zeit gefehlt, mich um die optischen Details zu kümmern.

Ich habe das Boot im Herbst 2011 gekauft und wir haben damit viele schöne Urlaube erlebt. Mit dem Boot haben wir die kroatische von Rijeka bis Split erkundet, haben Gewitter und Stürme überstanden und es hat uns immer wieder sicher nach Hause gebracht.

Jetzt wird es durch ein etwas jüngeres Segelboot ersetzt und daher möchte ich es verkaufen.

Wer möchte kann auch unsere Erlebnisse mit diesem Boot in meinem Blog
http://gibsea92.blogspot.com/
nachlesen. Dieser Blog enthält natürlich auch das ein oder andere Missgeschick, das wir erlebt haben.
Toutes les indications sans garantie. La vente par intermédiaire et l'erreur sont réservées.
Service
Watersport Gadgets

Laquage

Évaluation de yacht