Sunseeker Manhattan 52 Motorboot - Preise Händler und Privat

Sunseeker manhattan 52

2 Suchtreffer

Die Manhattan-Serie ist die bekannteste im Hause Sunseeker. Die Manhattan 52 gilt als das Aushängeschild und ist aus gutem Grund die meistverkaufte Yacht. Immer wieder räumt sie Preise ab. “Stil, meisterliches Handwerk und Liebe zum Detail”, das ist das Motto dieser einzigartigen Motoryacht.

Was kann der Klassiker - die Sunseeker Manhattan 52?

Sie ist 17,21 m lang und 4,87 m breit, aber Sunseeker erweckt mit diesem Manhattan-Modell den Eindruck von viel mehr Größe. Sunseekers Ingenieure und Designer arbeiten wieder Hand in Hand, um das Maximum an Platz für den Klassiker herauszuholen. Bei der Manhattan 52 setzen sie daher auf jede Menge Licht und viele Sitzgelegenheiten für eine gesellige Zeit an Bord. Damit kreieren sie im Segment der kleineren Flybridge-Motoryachten neue Standards. Zu verdanken ist das Gefühl von viel mehr Raum den großflächigen Formglasscheiben an den Seiten der Yacht. Kombiniert mit den schlanken Linien der Innenausstattung bringt das noch mehr Licht ins Innere. Zusätzlich lässt sich die Glastür zwischen Salon und Cockpit komplett öffnen. Dadurch verschmelzen Innen- und Außenbereich zu einem großen Raum. Während in der sehr gut ausgestatteten Bordküche gekocht wird, sitzen die Gäste an der angrenzenden Bar und schauen zu.

Wie sieht es mit der Leistung der Manhattan 52 aus?

Eigner dieser Sunseeker Yacht ziehen auf jeden Fall die Blicke auf sich. Zum einen liegt das natürlich an dem außerordentlich innovativen Design, das die Briten mit der 52er in aller Vollendung umsetzen. Zum anderen aber auch an der Leistung, die sich absolut sehen lassen kann. Motorisiert ist dieses Manhattan-Modell mit dem Volvo Penta bis 1.450 PS. Die lassen diese Sunseeker Yacht bis zu 230 Seemeilen weit fahren - optimale Reichweite für ein schönen Trip am Wochenende mit der Familie oder den besten Freunden. Wer dabei weniger auf die Strecke schaut und lieber das Gefühl des Fliegens haben möchte, der gibt einfach ordentlich Gas. Die Sunseeker Manhattan 52 kommt nämlich auf eine Höchstgeschwindigkeit von satten 31 Knoten. Angelegt wird abends dann im nächstgelegenen Hafen - dort lassen sich 2.200 Liter auftanken und am nächsten Tag gehts wieder los. Ist doch noch ausreichend Sprit im Tank, bleibt es die einsame Bucht. Hier dreht der Eigner dann auf Wunsch mit dem im hydraulischen Badeplateau integrierten J