Schlauchboot kaufen - finanzieren | Alle Top Händler und Hersteller

Schlauchboote - Die besten im Vergleich

zeige alle

Schlauchboot kaufen – Ratgeber

Ein Schlauchboot zeichnet sich durch einen Rumpf oder zumindest Außenseiten aus aufblasbaren Schläuchen aus. Die Schläuche können aus Kunststofffolie, PVC, echtem oder synthetischem Gummi bestehen.

Unser Ratgeber hilft Ihnen, für Sie das passende Schlauchboot günstig zu finden. Ob ein Schlauchboot mit Aluboden, Motor oder Festrumpf, zum Angeln oder als Beiboot von bekannten Herstellern wie Zodiac, Mercury, HPO, Viking, Mission-Craft, Zar Formenti, Quicksilver, Prowake, Bombard, Intex, Williams, Yamaha und vielen mehr.

VERKAUFEN
FINANZIEREN
  • Welches Schlauchboot kaufen?

    Drei Schlauchboot Typen lassen sich unterscheiden:

    1. Voll aufblasbare Schlauchboote: Diese günstigen Schlauchboote eignen sich eher als Spaß- und Badeboote. Sie verfügen in der Regel nur über Paddel aber keinen Motor.

    2. Voll aufblasbare, zerlegbare Schlauchboote mit Einlegeboden (Hard floor inflatable): Diese zerlegbaren Boote besitzen entweder einen Luftboden oder einen Plattenboden. Sie können bis zu acht Meter lang sein und eignen sich sowohl zum Angeln, als auch als flexible Ausflugs- und Expeditions-Boote. Je nach Modell besitzen sie Paddel oder auch einen Außenbordmotor. Ebenso bekommen Sie Kajaks und Kanus in dieser Bauweise. Zerlegbare Schlauchboote sind günstiger und flexibler als Festrumpf-Schlauchboote.

    3. Festrumpf-Schlauchboote aus GFK oder Aluminium (Rigid Inflatable Boat – RIB): Diese sehr robusten Boote mit einem festem V-Rumpf sind nur mit zusätzlich aufgepumptem Schlauch schwimmfähig und verfügen immer über einen Motor. Im Gegensatz zu Sportmotorbooten sind sie deutlich leichter und verbrauchen weniger Sprit. Kleinere Festrumpfschlauchboote eignen sich als Beiboot oder professionelles Angelboot, größere kommen als Rettungsboote zum Einsatz. GFK-Festrumpf-Schlauchboote sind in Längen von bis zu 15 Metern erhältlich.

    Kein „echtes“ Schlauchboot ist ein Festrumpfboot mit umlaufendem Schlauch. Denn hier dient der Schlauch lediglich dazu, die Stabilität zu erhöhen. So ist ein „rigid boat with tubes“ auch ohne Schlauch schwimmfähig, mit Schlauch jedoch effektiver.

    Welches Schlauchboot zum Angeln kaufen?

    Wenn Sie ein Schlauchboot zum Angeln suchen, stellen Sie sich zunächst folgende Fragen:

    Wo möchte ich angeln?

    Für das Angeln im Meer benötigen Sie ein wesentlich robusteres und leistungsstärkeres Boot als für das Angeln in Binnengewässern. Suchen Sie ein robustes Boot, ist eines mit Alu-Boden ideal.

    Möchte ich alleine oder auch mal zu zweit Angeln fahren?

    Je nachdem, brauchen Sie natürlich ein Schlauchboot mit einem oder mehreren Sitzplätzen. Wenn Sie hauptsächlich alleine angeln, sollten Sie darauf achten, dass Sie das Boot auch alleine tragen und aufbauen können. Doch sind nicht nur die Länge und die Anzahl der Sitzplätze für das Gewicht entscheidend, sondern auch der Boden. Luft- und Aluböden oder auch ein Boden aus Polyethylen wiegen weniger als Holz- oder Lattenböden, die jedoch wesentlich günstiger sind. Bei sehr kleinen Booten gilt es auch zu beachten, ob Ihnen die Traglast für Fang und Ausrüstung reicht.

    Angelmethode – Friedfischangeln oder Spinnfischen?

    Fürs Friedfischangeln eignet sich eher ein Boot mit breitem Rumpf mit viel Stauraum und mehr Bewegungsfreiheit. Beim Spinnfischen ist ein schlankeres Boot von Vorteil, um Angelplätze schneller wechseln zu können.

     

Top Hersteller

Grand - Schlauchboote Zar Formenti Master Highfield Adventure AKA Marine Bombard Selva Brig Dariel Mercury Inflatables Technohull Alle Hersteller

Schlauchboot mit Motor oder ohne?

Nicht nur Angler müssen sich beim Kauf diese Frage stellen. Auf kleinen Flüssen und kleineren Seen kann ein Schlauchboot ohne Motor ausreichen. Das ist natürlich nicht nur günstiger, sondern auch leichter und weniger wartungsintensiv.

Auf größeren Flüssen und Seen und insbesondere auf dem Meer benötigen Sie ein Schlauchboot mit Motor, um schneller gewisse Distanzen zurückzulegen. Beachten Sie hierbei, dass Sie nur ein Motorboot bis einschließlich 15 PS ohne Bootsführerschein fahren dürfen. Den Außenborder können Sie abnehmen, falls Sie doch einmal lieber paddeln möchten.

Schlauchboot – Welcher Motor (Außenborder)?

Schlauchboot mit Elektromotor – Pro

- Sparsam und umweltfreundlich, leise und vibrationsarm, günstig im Verbrauch

Contra

- Geringere Reichweite, geringere Leistung/Geschwindigkeit, weniger für Gewässer mit starken Strömungen geeignet, Ladezeit

Schlauchboot mit Benzinmotor – Pro

Schneller, größere Reichweite, einfaches Nachtanken mit Kanister

Contra

Lauter, eignet sich daher weniger für Angelboote, belastet die Umwelt, darf in vielen Gewässern nicht eingesetzt werden, teurer im Verbrauch

Wie viel PS braucht ein Schlauchboot-Motor?

Hierzu kann Ihnen Ihr Händler die besten Tipps geben. Ungefähr können Sie sich an diesen Richtlinien orientieren:

2-3 Meter Länge: 5 PS für Gewässer mit geringer Strömung ausreichend

4-5 Meter Länge: je nach Strömung: 5-30 PS. Ab 15 PS benötigen Sie jedoch einen Boots-Führerschein.

Top Händler

Welche Bodenarten gibt es bei Schlauchbooten?

Schlauchboot mit Holzboden

 

Vorteile

• Bessere Fahreigenschaften bei Wellengang im Vergleich zum Hochdruckboden und Plattenboden.

• Mithilfe von Schrauben lassen sich Gegenstände befestigen.

• Günstiger in der Anschaffung im Vergleich zum Hochdruckboden und Aluboden.

 

Nachteile

• Lack bedarf der regelmäßigen Pflege und Nachbesserung.

• Im Vergleich zum Hochdruckboden aber auch Aluminiumboden schwerer.

 

Schlauchboot mit Aluboden

 

Vorteile

Ein Schlauchboot mit Aluminiumboden finden Sie sowohl als Festrumpfschlauchboot (RIB), als auch zerlegbar, wenn es sich um einen Alu-Plattenboden handelt.

• Insbesondere als RIB bessere Fahreigenschaften bei Wellengang im Vergleich zum Hochdruckboden und Plattenboden.

• Leichter als Holz(platten)boden, dadurch auch effizienter.

• Robuster und pflegeleichter als Holz(platten)boden, da relativ kratzfest.

 

Nachteile

• Teuerste Variante

• Sperriger als ein Hochdruckboden

 

Schlauchboot mit Hochdruckboden (Luftboden)

 

Ein sogenannter Hochdruckboden ist aufblasbar und besitzt einen hohen Luftdruck von etwa 0,8 Bar. Dadurch ist er einigermaßen standsicher.

 

Vorteile

• leicht

• schnell aufzubauen

• sehr bequem

• einfach zu lagern

• ohne Trailer transportierbar

 

Nachteile

• Bei Wellengang oder hohem Tempo können Luftblasen entstehen. Das führt gegebenenfalls zu einer leichter Wölbung des Bodens.

• Weniger robust als ein Holzboden – Steine, Sand und spitze Gegenstände können dem Boden schaden. Kleinere Löcher lassen sich jedoch flicken.

• Weniger günstig als ein Holzboden

 

Schlauchboot mit Plattenboden (Lattenboden)

 

Der Plattenboden bestehen meist aus Holz, Aluminium oder PVC. In diesem Sinne kann ein Schlauchboot mit Plattenboden natürlich auch ein Schlauchboot mit Alu-Boden oder Holzboden sein.

 

Vorteile

• Kann je nach Material Alternative zum Luftboden darstellen – relativ leicht und vor allem faltbar.

• Gutes Schlauchboot für Angler, da robust und stabil, aber ohne Trailer transportierbar.

 

Nachteile

• Nur für kleine Schlauchboote verfügbar

• Nicht für schnelle Geschwindigkeiten geeignet.

 

Festrumpfschlauchboot (RIB) oder zerlegbares (inflatable) Boot?

 

Faltbare oder zerlegbare Schlauchboote sind inzwischen in so professionellen Ausführungen erhältlich, dass sie sich für die meisten Vorhaben eignen. Sie bekommen Sie mit festen Holz- oder Aluminiumboden. Häufig verfügen sie über solide Motorplatten und teilweise auch über tiefe V-Rümpfe. Im Gegensatz zum Festrumpf-Schlauchboot lassen sie sich je nach Größe ohne Trailer transportieren. Auch sind zerlegbare Schlauchboote günstiger.

 

Allerdings bieten Festrumpfschlauchboote immer noch Vorteile hinsichtlich Stabilität, Komfort und Leistung. Denn der Bootsrumpf hat einen geringeren Widerstand. Gerade wer bei Wellengang und mit höheren Geschwindigkeiten unterwegs sein möchte, für den ist es immer noch die erste Wahl. Für ein RIB-Schlauchboot benötigen Sie aufgrund des höheren Gewichts in jedem Falle einen Trailer. Dafür lassen sich die Boote jedoch auch deutlich höher motorisieren.

Schlauchboot (günstig) kaufen – Fazit

Wenn Sie ein Schlauchboot günstig kaufen möchten, empfiehlt es sich, nach Gebrauchtbooten Ausschau zu halten. Auf unserem Portal finden Sie Kleinanzeigen für neue und gebrauchte Schlauchboote (Angelboot oder Beiboot) von gewerblichen Händlern und Privatkunden, mit Außenborder und/oder Paddeln. Kleinanzeigen für Boote aller bekannten Marken – von Zodiac, über Prowake, Intex, Mercury, Yamaha und Bombard bis hin zu Quicksilver – sind dabei. Filtern Sie nach Länge, zerlegbaren (inflatable) Schlauchbooten, die Sie einfach transportieren können, oder Festrumpfbooten.

Die Lieferzeit (Werktage) können Sie beim Anbieter erfragen.

Services aus unserem Hause

    • Motorboot finanzieren
    • Schlauchboot finanzieren

      BEST-Credit24.de begleitet Sie auf dem Weg zu einer optimalen Finanzierung für Motorboote.

      Wir finden für Sie das beste oder günstigste Angebot. Kurzfanfrage, Kreditanfrage oder telefonische Beratung sind möglich.

      Wir arbeiten mit Original Banken für Schlauchboot-Finanzierungen und erstellen Ihnen die passende Rate zum passenden Boot.

      ‹ Unverbindlich anfragen!

    • Schlauchboot versichern

      Nutzen Sie unseren Tarifrechner. Berechnen Sie selbst die optimale Versicherung für Schlauchboote.

      Es erwarten Sie Top Konditionen. Gerne unterstützen wir Sie auch mit einer telefonischen Beratung unter 0800 40 40 240.

      Hier erstellen wir Ihnen das Top Angebot.

      › Unverbindlich anfragen!

    • Motorboot versichern
  • Newsletter abonnieren!

    Bleiben Sie immer informiert über Neuerungen, Änderungen, Neuerscheinungen und News zu aktuellen Booten.
    Abonnieren Sie hier unseren beliebten Newsletter!

    Hier geht es zur Anmeldung

  • Schnellanfrage

    Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen, rund um das Thema Schlauchboote?
    Kontaktieren Sie unser Service-Team!