Greenline 45 Coupé – Sportliche Hybridyacht

Nach dem Bestseller Greenline 45 Fly kündigt die slowenische Werft die Greenline 45 Coupé an. Erstmalig wird die Hybridyacht auf der Boot 2021 zu sehen sein. Wir stellen Ihnen die Yacht jetzt schon vor!

22.10.2020 14:38 Alter: 42 Tage


Greenline 45 CoupéBildquelle: www.greenlineyachts.co.uk
Kategorie: Motorboote, Neuvorstellungen


Was bietet die Greenline 45 Coupé?


Der Erfolg der Greenline Yachten basiert auf Ihrer guten Bauqualität hinsichtlich der Ausstattung und der technischen Einrichtungen. Hier unterscheidet sich die Greenline 45 Coupé nicht von der Fly.

Anstelle einer Flybridge bietet die Greenline Coupé Yacht ein Dach, das auch das Achtercockpit teilweise überragt. Glasschiebetüren zum Salon sorgen wie auf der Fly für ein offenes Raumgefühl. Ein großer Vorteil gegenüber der Fly ist aber das Schiebedach über dem Steuerstand. Das sorgt geöffnet für ordentlich frischen Wind, sodass ein Fahrgefühl ähnlich wie bei einer offenen Yacht entsteht.

 

 

 

Ohne das Oberdeck hat die Greenline 45 insgesamt einen niedrigeren Aufbau und eignet sich damit besser für die Binnenschifffahrt. Mit der Coupé sind sie aufgrund der besseren Ergodynamik wendiger und schneller unterwegs. Gerade für diejenigen, die auch mal bei schlechtem Wetter oder in der Nachsaison cruisen wollen, bietet sich das Konzept der Coupé mehr an.

 

Das Bordleben läuft für die Familie mit Ökostrom 

Das geschlossene Dach bringt einen weiteren Vorteil mit sich: Es bleibt mehr Platz für Solarpanels; auch auf dem Schiebedach. Insgesamt können Sie auf dem Dach acht Panels installieren lassen – bei der Flybridge Variante sind es nur zwei. Die Solarpaneele produzieren natürlich in sonnigen Regionen mehr Energie und ergeben mehr Sinn, wenn Sie öfter auf dem Mittelmeer als in Skandinavien unterwegs sind. Bei der Konfiguration der Hybridyacht können Sie sich aber frei entscheiden, ob und wie viele Paneele für Ihre Einsatzzwecke angemessen sind.

An sonnigen Tagen können die Solarpaneele der Greenline 45 Coupé mit 2,4 Kw insgesamt 15 kWh Energie produzieren. Das reicht, um den ganzen Tag die Einrichtungen an Bord mit Strom zu versorgen, wenn Sie mit einer vierköpfigen Familie unterwegs sind. Ein Generator ist natürlich dennoch vorhanden, sodass Ihnen der Strom nie ausgeht.

 

 

Geräuschlos und emissionsfrei bei langsamen Fahrten


Antreiben lässt sich die Greenline 45 Coupé auf dreierlei Weise – jeweils mit zwei Motoren.

Der 8LV 370 von Yanmar ist der leichteste Dieselmotor in der V8 370 PS Klasse. Er wiegt nur 450 Kilogramm. Insgesamt verfügt die Coupé Yacht so über eine Leistung von 840 PS.

Mit den Volvo Penta IPS 600 Dieselmotoren mit jeweils 440 PS profitieren Sie von einer starken Leistung selbst bei niedrigen Drehzahlen. Eine Höchstgeschwindigkeit von circa dreißig Knoten ist mit dieser Motorisierung möglich.

Der Dieselantrieb lässt sich mit einem Torqeedo 80i mit 50kW kombinieren. Mit diesem Antrieb erreichen Sie allein eine Drehzahl von 1.800 Umdrehungen die Minute. So können Sie das Schiff rein elektrisch bis zu dreißig Seemeilen mit einem Tempo von fünf Knoten bewegen. Langsame Fahrten sind so geräuschlos und emissionsfrei möglich.

 

Von: I. Fischer