Technohull 38 Grand Sport – über 100 Knoten schnell

Das neue Festrumpf-Schlauchboot aus Griechenland Technohull 38 Grand Sport ist für Touren, nicht für Rennen ausgelegt. Dennoch erreicht dieses Boot schier unfassbare Geschwindigkeiten.

06.10.2020 17:09 Alter: 21 Tage


Technohull Grand SportBildquelle: technohull.com
Kategorie: Powerboats, Schlauchboote, Neuvorstellungen


Technohull Grand Sport 38 - Schnell, aber sicher


Hohe Geschwindigkeiten, Komfort, Stabilität und Sicherheit sind gar nicht so leicht miteinander zu vereinbaren. Dem Technohull 38 Grand Sport RIB gelingt es durch den sogenannten DynaStream-Rumpf. Mithilfe von Computer-Algorithmen ermittelten die Werft-Designer eine Formel für den idealen Rumpf. Zusammen mit dem Davidsons Labor in New Jersey führte die Werft über mehrere Jahre Simulationen durch. Im Ergebnis entstand eine für die Bootskonfiguration perfekte Rumpfstruktur, die das Fahren vereinfacht und gleichzeitig so sicher wie möglich gestaltet.

 


Auch der Komfort kommt nicht zu kurz: Die gepolsterten Fahrersitze gleichen eher Sesseln, denn sie verfügen nicht nur über hohe Rückenlehnen, sondern auch über seitliche Polster. Auf dem Bug ermöglicht eine Sonnenliege das Entspannen vor Anker. Der Heckbereich lässt sich variabel umbauen. Unter Deck bleibt Platz für eine Nasszelle mit Waschbecken und elektrischer Toilette. Optional können sie das RIB auch mit einer Kabine mit Doppelkoje erhalten.

Die zwei Versionen des Technohull 38 Grand Sport


Sie können bei diesem RIB zwischen zwei verschiedenen Ausführungen wählen – das klassische Modell verfügt über zwei Außenborder, einen Teakholzboden und orangefarbene Polster. Die Sportversion hingegen besitzt drei Außenborder, während sich hinter Fahrer- und Beifahrersitz nun zwei weitere Sitze befinden. Die Sitze und alle anderen Polster sind mit knallrotem Stoff bezogen, der Rumpf bleibt schwarz.

Für die klassische Version lassen sich jedoch viele individuelle Anpassungen für Heck und Cockpit vornehmen. Das betrifft die Wahl zwischen verschiedenen Sitzen, Bänken, Tischen, Sonnenliegen und Farbgebungen für die Polster. Sie erhalten den Technohull in einer offenen Version oder mit einem Hardtop als leichtem Sonnenschutz.

Die Badeplattformen des Technohull 38 Grand Sport fallen bei beiden Varianten klein aus. Das spart Gewicht, dennoch bleibt Platz für eine Heckdusche und einen einfachen Zugang zum Wasser.

 

 

Mögliche Motorisierungen

Wer langsamer und sparsamer unterwegs sein will, dem empfehlen wir die Einsteiger-Motorisierung mit zwei Mercury Verado 300 XL Außenbordmotoren und elektrischer Bedienung. Damit verfügen Sie bereits über ein leistungsstarkes Boot mit einer Reichweite von bis zu 200 Seemeilen.

Lieben Sie hingegen den Adrenalinkick, sind die drei Mercury Verado 450 V8 Motoren genau das richtige für Sie. Dann stellen hundert Knoten (bzw. 185 Stundenkilometer) für die Technohull Grand Sport 38 bei guten Wetterbedingungen und geringer Beladung kein Problem dar. Diese Motorisierung ist jedoch nur für die Sport-Version erhältlich.

Für die klassische Variante bestehen Zwischenlösungen mit 2x350, 2x400 und 2x450 PS, die ebenfalls hohe Geschwindigkeiten möglich machen.